Be- und Entschichten

Beschichtungsverfahren und Anwendungszweck sind die zwei Faktoren, die den Anspruch an einen nachhaltigen Schutz der zu bearbeitenden Werkstücke maßgeblich beeinflussen.

Die Qualität der Beschichtung wiederum wird beurteilt durch die Haftfestigkeit, die Schichtdicke sowie die Korrosionsbeständigkeit.

Die Schichtdicke variieren wir individuell nach Ihrem Bedarf und den Anforderungen, die Sie an Ihre Bauteile legen.

Damit Sie für die jeweiligen Bedarfe die optimale Lösung erhalten, bieten wir folgende Beschichtungsverfahren an:

  •     Metallspritzen/Spritzverzinken/Aluminisieren
  •     Duplexbeschichtung
  •     Nasslackbeschichtung
  •     Tankbeschichtungen
  •     Feuerverzinken, Flammspritzverzinkungen
  •     Beschichtungen im Zweikomponenten-Airless-Spritzverfahren
  •     Brandschutzbeschichtung


Korrosionsschutz

Langlebiger Korrosionsschutz besteht aus mehreren Beschichtungssystemen: aus einer Grundbeschichtung, einer Zwischenbeschichtung und einer Deckbeschichtung. Entscheidend für einen qualitativ hochwertigen Korrosionsschutz ist die sog. Adhäsion, welche das Haftvermögen zwischen diesen Schichten bestimmt. Ebenso relevant sind die Lackzusammensetzungen, weshalb wir ausschließlich mit namhaften Lack-, Farben- und Beschichtungsstoffherstellern zusammenarbeiten (s. Partner).

Ebenso Voraussetzung für eine gute Haftung ist eine gut und professionell gereinigte Substratoberfläche. Auch dies können wir durch unsere Entschichtungsverfahren gewährleisten.

Darüber hinaus führen wir auch Entschichtungen Asbest- und PAK-belasteter Konstruktionen nach TRGS durch.